Crossfire: Versuchung – Sylvia Day

“I am obsessed with you, angel. Addicted to you. You’re everything I’ve ever wanted or needed, everything I’ve dreamed of. You’re everything. I live and breathe for you.”
(Gideon Cross, Bared to you)

 

Bared to you - Sylvia DayInformationen
ISBN: 1-4059-1023-2
ISBN (deutsche Ausgabe): 3-453-54558-3
Verlag: Penguin Books Ltd (UK)
Altersempfehlung: Ab 18
Format: Taschenbuch
Genre: Romantik / Erotik
Seitenzahl: 340 Seiten
Jahr: 2012
Preis: sFr. 13.40

 

Versuchung ist der 1. Teil der Crossfire-Triologie

 

Kaufmotivation / Eindruck vor dem Lesen

Das Buch war ein absoluter Zufallskauf. Bei einer Bestellung aus England habe ich es einfach einmal in den Warenkorb gelegt. Da kannte man es hier noch gar nicht. Als ich gesehen habe, dass es eine Triologie sein wird habe ich es zur Seite gelegt, bis dann letzte Woche noch der dritte Teil auf englisch erschienen ist und in meinem Briefkasten gelegen hat. Dann konnte ich endlich mit dem Buch beginnen; Ich kann nämlich Cliffhanger nicht ausstehen… 😉

Handlung und Charakteren

Eva Tramell zieht nach New York mit ihrem Mitbewohner und bester Freund Cary. Als sie das erste Mal die Geschäftsräumlichkeiten betritt, wo sie zukünftig arbeiten wird trifft sie auf ihn – Gideon Cross. Beherrscht, gutaussehend und absolut umwerfend. Eva fühlt sich vom ersten Moment an zu ihm hingezogen, seiner Stimme, seinem Duft. Sie laufen sich immer wieder über den Weg und schon bald ist klar, dass sie beide das selbe empfinden. Doch beide haben ihre eigenen Dämonen aus der Vergangenheit und es fällt ihnen schwer sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Bedenken und Sorgen teilt Eva mit Cary, welcher ihr immer zu Seiten steht. Doch durch Gideon tauchen auch viele Erinnerungen ihrer Vergangenheit auf, welche sie zu verbergen und zu vergessen versucht.

Meine Meinung

Gerade vorweg: Das Buch habe ich in englischer Sprache gelesen. Im Cosmopolitan hatte ich bereits einmal einen deutschen Auszug davon gelesen und war mir danach nicht mehr sicher, ob ich das Buch überhaupt lesen sollte, da mir die Wortwahl sehr missfiel. Im englischen jedoch, habe ich mich an keiner Wortwahl gestört und das Buch hat mich sofort mitgerissen.

Auch wenn die Liebesszenen an manchen Stellen etwas sehr detailiert waren, hat mir das Buch und der Schreibstil sehr gut gefallen. Die Geschichte hat doch eine gewisse Tiefe und man könnte das Buch auch nicht als oberflächliche Lektüre abstempeln.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass Crossfire immer mit „Fifty Shades of Grey“ verglichen wird. Abgesehen davon, dass es eine erotische Liebestriologie ist und der Hauptprotagonist reich ist, habe ich kaum ähnlichkeiten gefunden. Der Schreibstil ist auf jedenfall viel sicherer, besser und Gideon Cross ist ein absolut warmer Charakter. Überhaupt sind alle Protagonisten in Crossfire dem Alter entsprechend erwachsen und realer. Man mag sie und kann sich gut in sie hineinversetzen.

Was mich etwas gestört hat war, das Eva und Gideon schon von ersten Moment an Feuer und Flamme füreinander waren. Der ganze Ablauf zu Beginn ging mir alles etwas zu schnell. Man hätte es ruhig etwas langsamer angehen und der Liebesgeschichte etwas Zeit geben dürfen. Auch das Eva bei jeder Auseinandersetzung gleich auf ihn einging und nicht mehr böse sein konnte… Naja 🙂

Fazit

Der Auftakt der Crossfire-Triologie empfand ich als sehr gelungen und ich hoffe sehr, dass die beiden Nachfolger das Niveau halten können. Etwas unrealistisch war die lebenseinstellungsänderne „Liebe auf den ersten Blick“, aber ansonsten sehr nachvollziehbar geschrieben. Freue mich auf Teil 2, welcher bereits neben mir liegt 🙂

 

Wertung

Cover/Gestaltung: 4.5/5
Schreibstil: 5/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 4.5/5
Überraschungseffekte: 3.5/5
Tiefgang: 4/5
Lesetempo: 5/5
Punkte gesamt: 31,5/35

Gesamtwertung

4.5 Sterne
(4.5 Sterne)

Kommentar verfassen